Drau

Der größte Fluss Kärntens

Suchen und Buchen:

Die Drau ist der größte Fluss Kärntens und entspringt in Südtirol. Mit einer Länge von 749 km ists der der viertlängste Nebenfluss der Donau. Im Bereich der Region Klopeiner See - Südkärnten erstreckt sich die Drau über eine Länge von 54 km und ist in mehrere Fischereireviere gegliedert.

Bei Völkermarkt wird die Drau durch das Draukraftwerk Edling zur zweitgrößten Kärntner Wasserfläche nach dem Wörthersee aufgestaut. Auf dem Völkermarkter Stausee verkehrt seit 2005 das Ausflugsschiff MS Magdalena und ist auch sehr bekannt für die idealen Ruderbedingungen. Nach der Staustufe Edling durchfließt die Drau in einem etwa 100 m tiefen Einschnitt das Jaunfeld. Dieser Einschnitt war lange Zeit ein beinahe unüberwindliches, geografisches Hindernis für die Bewohner beiderseits der Drau. Es wurde erst durch den Bau von zwei Brücken, der circa 100 m hohen Jauntalbrücke für die Eisenbahn 1964 (sehr bekannt durch das Bungy Jumping: www.bungy.at) und der neuen Lippitzbachbrücke (96 m hoch) für den überregionalen Straßenverkehr 2006 weitgehend überwunden. In diesem Einschnitt befindet sich auch das älteste große Draukraftwerk, das Kraftwerk Schwabegg. Bei Lavamünd mündet mit der Lavant der letzte Kärntner Fluss in die Drau, bevor sie Österreich verlässt und nach Slowenien fließt.