Christina Geiger beim Rennradcamp am Klopeiner See

Suchen und buchen

Am Freitag, den 1. Juni 2018, ging es für mich endlich wieder nach Kärnten an meinen Klopeiner See. Dieses Mal stand das alljährliche Rennradcamp, dass von Profis begleitet wird, an. Die Wochen davor hatte ich mich schon fleißig drauf vorbereitet und einige Kilometer mit meinem Road Bike hingelegt. Ich war bereit für ein tolles Wochenende in Südkärnten! 

Zuerst ging es am Freitag Abend für mich in das Road Bike Hotel Marko, in dem alle Teilnehmer und Guides untergebracht waren. Ein leckeres Abendessen mit Weinverkostung vom bekannten Winzer Leo Hillinger stand an. Ich wurde wirklich mit super Essen verwöhnt, konnte dabei schon einige Teilnehmer kennenlernen und wurde sogar mit einem Gastgeschenk überrascht. Eine leckere „Südkärntner Genussbox“ mit vielen regionalen Köstlichkeiten.

Am Samstagmorgen stand dann die nächste, für mich die erste, Rennradtour an. Die Königsetappe! Vom Klopeiner See aus ging es zuerst über den Seebergsattel, anschließend über den Loiblpass und wieder zurück zum See. 120km, 2400hm. Eine Runde, die es in sich hat.

Das wäre eine ganz schöne Herausforderung für mich geworden, die ich gerne angenommen hätte. Leider hat mich aber genau in dieser Woche eine fiese Erkältung erwischt und ich musste mein Rennrad gegen eine Vespa tauschen, da ich natürlich trotzdem mit dabei sein wollte.

Zusammen mit Patrick, dem Social Media Beauftragten der Region Klopeiner See - Südkärnten, haben wir die Jungs und Mädels mit der Vespa begleitet. Diese Rennradtour durch die Karawanken bietet alles, von langen Flachstücken mit kupierten Teilen und anspruchsvolle Passstraßen mit Steigungen bis hin zu langen Abfahrten. Wirklich sehr zu empfehlen! Wem die gesamte Runde zu lang ist, der kann natürlich auch am Seebergsattel wieder umdrehen.

Für mich war es trotz meiner Erkältung ein tolles Erlebnis und ein schöner Tag in der Heimat meiner Großmutter, denn ich wusste nicht, dass die Region Klopeiner See - Südkärnten perfekt für Rennradfahrer ist und weit mehr als 20 unterschiedliche und perfekt ausgearbeitete Touren bietet. Eines weiß ich aber nun ganz sicher: Nächstes Jahr bin ich wieder mit dabei, aber dieses mal ohne Erkältung und mit dem Rennrad statt der Vespa!

Eure Tina Geiger

Christina Geiger beim Rennradcamp am Klopeiner See

Christina Geiger beim Rennradcamp am Klopeiner See

Christina Geiger beim Rennradcamp am Klopeiner See

Christina Geiger beim Rennradcamp am Klopeiner See

Christina Geiger beim Rennradcamp am Klopeiner See

Christina Geiger beim Rennradcamp am Klopeiner See