Fischen an der Drau

Suchen und buchen

Im Bereich der Region Klopeiner See - Südkärnten erstreckt sich die Drau über eine Länge von 54 Kilometer und ist in mehrere Fischereireviere gegliedert. Das größte unter ihnen ist der Völkermarkter Stausee. 

Völkermarkter Stausee

Der Völkermarkter Stausee ist mit einer Länge von 20 Kilometern und einer Breite von bis zu zwei Kilometern das drittgrößte Gewässer Kärntens. Das Fischereirecht der Stadt Völkermarkt erstreckt sich über eine Länge von mehr als zwölf Kilometer und berechtigt zum Fischen in der linken Hälfte des Stausees. Im Verlauf dieser Angelstrecke finden Fischer die unterschiedlichsten Gewässerstrukturen. Im oberen Bereich flachufrige Abschnitte mit biotopartigem Charakter und tiefe Bereiche im Verlauf des alten Flussbettes. Neben der Völkermarkter Brücke gibt es eine Bootsvermietung.

In vier Revieren auf einer
Länge von 54 Kilometer fischen.

Revier Stürzenbecher

Das Drau-Revier Stürzenbecher hat eine Wasserfläche von 148 Hektar und ist das Herzstück des Völkermarkter Stausees. Die als Laichbiotob konzipierten und vor langer Zeit aufgeschütteten Inseln, Dämme und Buchten bieten Fischen optimalen Lebensraum. Ideale Voraussetzungen für Fried- und Raubfische.

Revier Schofenegger

Dieses Revier liegt im oberen Teil des Völkermarkter Stausees. Die obere Grenze findet man inmitten eines ausgedehnten Augebietes, 200 Meter flussaufwärts der Eisenbahnbrücke im Bereich der Gurkmündung. Der Lasseinerteich, ein vom Flussbett abgetrennter, drei Hektar großer Altarm oberhalb der Tainacher Brücke kann ebenfalls befischt werden. In der Nähe der unteren Grenze, beim Pumpwerk Rakollach, gibt es kaum Strömung, da die Hauptströmungsrinne südlich eines, in Flussmitte aufgeschütteten, Dammes verläuft.

Fischereikarten

Preise

Tageskarte: 15 Euro
Wochenkarte: 45 Euro
Monatskarte: 80 Euro

Information über Verkaufsstellen bei der Tourismusregion Klopeiner See - Südkärnten:
Schulstraße 10, 9122 St. Kanzian am Klopeiner See
Tel. +43 4239 2222
info @ klopeinersee.at

Revier Thurn-Valsassina (Stausee Schwabegg)

Das Drau-Revier Thurn-Valsassina hat eine Länge von elf Kilometer und ist beidufrig befischbar. Es befindet sich im Abschnitt Kraftwerk Wunderstätten, 710 Meter unter der Brücke Lippitzbach alt und endet bei der Staumauer des Kraftwerkes Schwabegg. Die Ufer des hier bis über 100 Meter tief eingeschnittenen Flusstales sind beinahe zur Gänze bewaldet, die Strömung bei normaler Wasserführung gering. Eine direkte Zufahrtsmöglichkeit besteht nur im Bereich des oberhalb des Kraftwerks gelegenen, Hafens und nahe der Ortschaft Schwabegg.

Gemeinde Ruden (FV Jauntal) 

Länge: Drei Kilometer; obere Grenze zwei Kilometer flussaufwärts der Ortschaft Lippitzbach. Untere Grenze 700 Meter unterhalb der Lippitzbacher Brücke. Mittelstarke Strömung, die sich flussabwärts etwas vermindert.

Angelzubehör

Angelgeräte Lassnig KEG
Klagenfurter Straße 45
9100 Völkermarkt
Tel. +43 4232 51205