Fischen am Klopeiner See

Suchen und buchen

Am Klopeiner See fischt es sich
am besten ganz früh oder ganz spät.

Der Klopeiner See ist mit über 110 Hektar Wasserfläche der größte natürliche See des Bezirks. Karpfen und Hecht schnappen hier besonders gerne nach dem Köder. In der Vor- und Nachsaison können Fischer ihre Netze mit Reinanken befüllen.

Der Klopeiner See ist mit über 110 Hektar Wasserfläche der größte natürliche See des Bezirkes. Er liegt inmitten der Region Klopeiner See - Südkärnten. In bis zu 48 Meter Tiefe tummeln sich Schleie, Hechte, Spiegel- und Schuppenkarpfen, Amurkkarpfen, Welse, Aale, Zander, Barsche und Aitel. Was für eine Auswahl! Allerdings konzentrieren sich auch die touristischen Aktivitäten rund um den warmen Familiensee. Deshalb müssen Angelfreunde an Badetagen entweder ganz früh oder spät dran sein, um den Wurm ungestört eintauchen zu können.

Übrigens: In der Vor - und Nachsaison kann besonders die Rankenfischerei empfohlen werden. Diese Fischart wird immer häufiger gefangen, vorwiegend mit der Nymphen- und Hegenenmethode.

Karten und Boote

Fischerkarten

Tourismusregion Klopeiner See - Südkärnten
Schulstraße 10
9122 St. Kanzian am Klopeiner See – Seelach
Tel. +43 4239 2222
info @ klopeinersee.at

Gemeindeamt St. Kanzian
Klopeiner Straße 5
9122 St. Kanzian
Tel. +43 4239 2224 19

Fischerboote

Fischerzentrum Klopeiner See
Südpromenade 57
9122 St. Kanzian
Tel. +43 4239 2322